Fattoria Nittardi – Nectar Dei IGT Maremma 2009

16 08 2013

nectar dei

 

 

 

 

Der Nectar Dei 2009 ist der aktuelle Jahrgang des ‚Supertuscan‘ der Fattoria Nittardi, das Meisterstück des Kellermeister Carlo Ferrini. Er ist ein Cuvée aus Cabernet Sauvignon 40%, Merlot 30%, Syrah 20% und Petit Verdot 10%. Nach sieben Jahren intensiver Pflege der neu angelegten Weinberge wurde Nectar Dei erstmalig 2003 abgefüllt: gleich hat er die meisten Weinpreise in Italien und im Ausland erhalten (u. a. Vini d’Italia „Vino dell’Eccellenza“ Decanter Award 5 Sterne als bester Wein der toskanischen Küste). Nectar Dei wächst auf 280 Höhenmetern in der südlichen Maremma mit Blick auf den Monte Argentario, umweht von leicht salzigen Meerbrisen. Auf der kleinen Rebfläche wird der Ertrag der Trauben auf gerade einmal 30hl pro Hektar reduziert – Konzentration pur ist die Folge. Der Name des Weines entspricht dem alten Namen des Weingutes, der in einem Dokument aus dem Jahre 1182 hinterlegt ist.

Der Nectar Dei  reift 18 Monate im Allier-Barrique und dann noch einmal sechs Monate in der Flasche. Sie sollten ihm entsprechend einige Stunden Luft zum Atmen lassen, damit er sich voll entfalten kann. Im Glas zeigt er sich tiefrot mit purpurnen Reflexen. In der Nase entwickelt sich eine komplexe Balance zwischen Vanille, Tabak, Kaffee- und dunkle Schokoladennoten auf der einen Seite und Gewürzen, rosa Pfeffer und Brombeeren auf der anderen Seite. Am Gaumen ist er absolut konzentriert, mit üppigen, abgerundeten Tanninen. Ein volles langanhaltendes Finale krönt den Weingenuss.

Das Weingut war im 16. Jahrhundert im Besitz von Michelangelo Buonarroti. Dieser schenkte den damaligen Päpsten Julius II. und Leo X. seinen Spitzenwein. Noch heute bekommt der Papst den neuen Jahrgang dieses außergewöhnlichen Weins geschenkt. Papst müssen Sie aber jetzt nicht werden, um diesen Wein zu genießen. Bei uns finden Sie den göttlichen Nektar für 44,90 €.

Sie finden diesen Wein auch in unserem Online-Shop 





La Spinetta – Il Gentile di Casanova IGT 2008

25 06 2013

Gentile di Casanova

 

 

 

 

Die Rivettis gehören zweifelsohne zu den (jungen) wilden und zugleich ungemein kreativen Weinrebellen, die die Weinlandschaft Italiens in den 70ern und 80ern ordentlich umgekrempelt hatten. Re-migriert aus Argentinien werden in der Toskana (genauer die  nördliche Maremma) moderne Spitzenwein gekeltert.

Der Il Gentile besteht zu 100% aus der Prugnolo Gentile Traube – also aus dem Sangiovese Klon aus dem der edle Vino Nobile di Montepulciano gekeltert wird. In der nördlichen Maremma gedeihen die Trauben für diesen Wein auf einem nur 5 Hektar großen Weinberg mit geringstem Ertrag durch frühe Selektion. Nach der schonenden, gekühlten Maischegärung erfolgt der  24 monatige Ausbau in 600 Liter fassenden Fässern aus französischer Eiche, die lediglich medium getoastet werden. Dadurch wird ein überbordender Barrique-Eindruck vermieden. Nach dem Ausbau im Holz wird der Wein weitere 10 Monate im Edelstahl reifen gelassen. Bevor die Flaschen in den Verkauf gehen ruht der Spitzenwein noch einmal für ein halbes Jahr.

Der insgesamt 40 monatige Ausbau ohne den Wein dabei auch nur einmal zu filtrieren oder zu klären macht sich bezahlt!
Eine intensive rubinrote Farbe. Im Bouquet Anklänge von Wiesenblumen, roten Früchten und reifen Beeren. Ein voller intensiver Körper, elegant und raffiniert, reife und weiche regelrecht süße Tannine – eigentlich ein Widerspruch in sich. Balsamartiger langer Nachhall.

Bei uns finden Sie den Il Gentile für 16,90 €

Sie finden diesen Wein auch in unserem Online-Shop